Alkohol E-Commerce boomt in China

Wie US Craft Destillerien ihre Marken online etablieren könnten

Atlanta, Georgia: Die neueste Studie des IWSR zu E-Commerce-Verkäufen stellt fest, dass Chinas Konsumenten viermal mehr Volumen ausgeben, um Alkohol online zu kaufen als andere. Der Markt wächst in China 15% pro Jahr – verschläft die USA hier eine riesige Marktchance?

Der chinesische Markt wird derzeit von zwei großen Akteuren dominiert – Tmall und JD, die beide etwa 70% des Online-Alkohol-E-Commerce-Sektors teilen. Tmall ist ein B2C-Unternehmen, das von der Alibaba Group betrieben wird. Ihr Online-Shop umfasst China, Hongkong, Macao und Taiwan. JD ist ein chinesisches E-Commerce-Unternehmen mit Sitz in Peking. Die B2C-Firma betreibt für den Weltmarkt die Website joybuy.com. Mehr als 50% ihrer Verbraucher kaufen Alkohol online einmal im Monat oder mehr.

Die Tatsache, dass der Online-Verkauf von alkoholischen Getränken außerhalb von Destillerien, also über Distributoren, in den USA nur 1% beträgt, zeigt wie stark die USA hinter der E-Commerce-Entwicklung hinterher sind. Trotz der Tatsache, dass der Hauptmotivator für Online-Käufe der Bequemlichkeitsfaktor sein könnte, glaubt Atlanta Bourbon Company, dass es eine weitere Lücke gibt, die mit einem legislativen Vorstoß für die Craft Distilling Industrie geschlossen werden könnte. „Craft Distiller produzieren geringe Mengen und wenn Ihr lokaler Händler kein spezifisches Produkt vorrätig hält, bekommen Sie es einfach nicht. Direkte Online-Bestellungen in der Destillerie sind in den USA nicht möglich. Wenn es Craft Destillerien möglich wäre, ihre eigenen lokalen Online-Shops zu betreiben und weltweit, ohne den Umweg über einen Händler versenden zu müssen, wäre dies eine großartige Bereicherung und Vereinfachung für die Craft Industrie“, erklärt Caroline Porsiel, CEO von Atlanta Bourbon Company. Und dies würde zusätzliche Möglichkeiten für den E-Commerce-Online-Markt in den USA schaffen. Wie in Deutschland zu sehen ist, hat Amazon in den letzten Jahren einen Anteil von 50% am Alkohol-E-Commerce-Markt gewonnen, und tatsächlich verkaufen einige lokale Brennereien über Amazon und direkt von ihren Websites.

Atlanta Bourbon Company glaubt nicht, dass das Angebot eines direkten Online-Verkaufs für Craft Destillerien das weitgehend etablierte drei-Stufen-System in den USA im Kern verändern wird – es wird es einfach nur erweitern. Wenn man bedenkt, dass Craft Destillerien kleine Mengen produzieren, kann es für einen Großhändler oft nicht sinnvoll sein, diese kleine Produktmenge in sein Portfolio mit aufzunehmen, insbesondere wenn die Nachfrage nur für ein paar Flaschen ist.

Atlanta Bourbon Company bittet alle Destillateure, Bourbon-Sammler und andere interessierte Parteien, die an die Befreiung und Diversifizierung des E-Commerce-Alkoholmarktes glauben, sich mit uns in Verbindung zu setzen: info@atlanta-bourbon.com.

Dieser Artikel wurde von der IWSR E-Commerce-Studie inspiriert

 

Über Atlanta Bourbon Company: Atlanta Bourbon Company ist eine Craft Distillery in der Aufbauphase. Wir haben uns zu unserem eigenen Atlanta Bourbon Reinheitsgebot verpflichtet, um Super-Premium-Qualität ohne Zusatzstoffe zu produzieren – weil wir glauben, dass die Zukunft Clean Drinking bedeutet.

 

Zur sofortigen Veröffentlichung:

2. Oktober 2018
Caroline Porsiel
Atlanta Bourbon Company
Phone +1 404 771 4332
Email info@atlanta-bourbon.com

2018-10-02T21:52:30+00:00